Märchen trifft schamanentum

Märchen stehen in engerem Kontakt zum Schamanentum, als es vielleicht auf den ersten Blick scheinen mag.

Unsere hiesigen/europäischen schamanischen Wurzeln wurden vor einigen hundert Jahren gebrochen. Wir können jedoch über Märchen, Sagen, Legenden, Mythen ... Hinweise auf eine einst auch hier gelebte, starke schamanische Tradition finden und so altes Wissen neu entdecken.

 

Durch das Zusammenführen der alten Kunst des Erzählens und des Schamanismus ist es möglich, ein Märchen in der Tiefe zu erfahren. Das Unbewusste bestimmt das Leben weitaus mehr als das Bewusste. Und wer sich selber gut kennt, weiß, dass er auch Schattenseiten hat, die er oft vergeblich mit seinen Idealen in Einklang zu bringen versucht.

Märchengestalten verkörpern Kräfte im menschlichen System und keine Personen. Selbst wenn der Verstand die symbolische Bedeutung der Gestalten nicht erfasst, kann die Geschichte eine klärende, sogar reinigende Wirkung ausüben.

Märchen inspirieren und regen archetypische Schichten im menschlichen Bewusstsein an.

 

Über das Erzählen, Spüren, Fühlen, schamanische Reisen u.a. werden wir in diesem Seminar über das Märchen Aspekte von uns selbst entdecken und vielleicht sogar unseren hiesigen Wurzeln wieder ein Stück näher kommen.

 

Da die Teilnehmerzahl begrenzt ist, bitten wir um eine verbindliche Anmeldung per Mail.

 

Ort :
Praxis Schamanische Seelenpfade, Querweg 73, 33098 Paderborn

 

Termin 2019:

 

Kosten :
40 Euro

Shinto Workshop & Ritus mit Astrid Moyra 

simone ilskens - schamanische Einzelbegleitung, Rituale  & gruppenangebote

Achtung:

Meine schamanische Begleitung ist nicht-therapeutisch und ersetzt keine ärztliche oder psychotherapeutische Behandlung.

Querweg 73

33098Paderborn

Telefon: 05252-2679111

Mail: simone@ilskens.de